Freitag, 28. August 2015

trend IT UP Double Volume & Shine Nail Polishes


Dm hat nun eine Beauty-Eigenmarke rausgebracht, die sich trend IT UP nennt. Offizell soll sie ab September 2015 in den dm-Filialen erhältlich sein, wobei die Theke schon seit etwa Mitte August bei den meisten dms zu finden ist.
Worüber ich mich natürlich gefreut habe, ist die riesengroße Auswahl an Nagellacken.
Ich stand erst gefühlte Stunden vor der Theke und war ziemlich überfordert haha
Schließlich habe ich mich für drei gedeckte Töne aus der Double Volume & Shine Reihe entschieden, da Cremefinish immer meine erste Wahl sein wird und ich zweitens schon ziemlich in Herbststimmung bin. Die Lacke tragen alle nur Nummern, keine Namen. Bestimmt hat man gute Gründe dafür (zumindest hoffe ich es -.-), jedoch finde ich es persönlich schöner, wenn Produkte Namen haben, ganz zu schweigen davon, dass ich mir Namen besser merken kann.

trend IT UP Double Volume & Shine Nail Polish 11ml / 2,25 €

trend IT UP Double Volume & Shine 070
Ein klassischer Grauton, eher hell als dunkel. Aufgetragen hat er einen dezenten Fliederstich, aber wirklich nur ganz minimal.
trend IT UP Double Volume & Shine 070 bei Tageslicht
trend IT UP Double Volume & Shine 070 bei Zimmerlicht

trend IT UP Double Volume & Shine 030
Wie soll ich diese Farbe beschreiben? Für mich ist es ein schmutziges Altrosa. Meine Lacke sind ja alle nach Farben geordnet, dieser hier wird ins Fach zu den Nude- & Brauntönen kommen. Im Fläschchen hat mir die Farbe sehr gut gefallen, jedoch verliert sie ihr "gewisses Etwas" auf meinen Nägeln. Ich kann mir vorstellen, dass ich die Farbe bald vergessen werde xD Aber wer weiß, ich hab schon so einige Lacke für mich wieder entdeckt.
trend IT UP Double Volume & Shine 030 mit Sonnenlicht
trend IT UP Double Volume & Shine 030 bei Zimmerlicht

trend IT UP Double Volume & Shine 250
Ein schmutziger Beerenton und mein liebstes von den drei Farben, da er meiner Haut schmeichelt. Die to-go-Herbstfarbe für mich
trend IT UP Double Volume & Shine 250 bei Tageslicht

Alle drei Lacke waren mit einer Schicht deckend. Überaus positiv überrascht hat mich der Pinsel. Abgerundet, breit und gefächert vereinfacht er den Auftrag. Ich muss aber dazu sagen, dass meine Nägel relativ "breit" und lang sind, bei kurzen Nägel würde ich etwas aufpassen mit dem Pinsel. Bei meinem kleinen Finger empfand ich ihn nämlich schon als etwas "too much". Was ich zu bemängeln hätte wäre, dass mir die Konsistenz des Lackes eine Spur zu dick ist. Haltbarkeit (mit einem Topcoat) empfand ich als gut bis sehr gut, sie hielten alle 5 Tage ohne Tipwear.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich doch ziemlich zufrieden mit den Lacken bin, besonders wenn man bedenkt, dass sie aus der Drogerie stammen.
Es werden sicher noch weitere Exemplare aus der Double Volume & Shine Reihe bei mir einziehen. Was die anderen Finishes betrifft, sagt mir weder das Touch of Satin, noch die Holos zu (sehen mMn nicht holografisch genug aus). Die Nudes sehen wunderschön aus und wären es keine Sandlacke, hätte ich bestimmt alle mitgenommen, aber so... Mal schauen.

Habt ihr euch schon was von trend IT UP geschnappt?
Tut mir übrigens Leid für die verschiedenen Hintergründe :o Ich war bloß dauernd unterwegs und hab dann mehr oder weniger spontan fotografiert. Der nächte Beitrag wird wieder einheitlicher, versprochen!

Wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende ^.^
Anh 

Montag, 24. August 2015

[MAC Matte Royal Lipstick Review] And we'll never be royals, royals..

Es ist schon eine ganze Weile her seitdem ich mir einen Lippenstift gekauft habe. Irgendwie habe ich auch mehr als genug (wenn das für eine Frau überhaupt möglich ist) und mein Bedarf war relativ gestillt. Aber als ich neulich am MAC Counter vorbei ging, fiel mir Matte Royal aus der The Matte Lip Reihe sofort ins Auge und was soll ich sagen, es war Liebe auf den ersten Blick.

It's been a while since I bought a new lipstick. After all, I do have more than enough (if that is somehow possible for a woman) and my individual needs were somehow satisfied. But when I went by our local MAC counter the other day, Matte Royal from their The Matte Lip collection caught my eyes immediately. What can I say, it was love at first sight.  


Pearypie hat mich mit ihren Lilalippen einfach total angesteckt. Sobald ich einen lilanen Lippie sehe, schreit mein Herz danach! Matte Royal wird als "Deep blue" beschrieben. Tatsächlich handelt es sich um ein Indigo oder auch ein dunkles Violett mit kühlem Blaustich, wenn euch die Beschreibung mehr zusagt. ^-^ Das Finish empfinde ich eher als Satin. Es ist keinesfalls komplett matt, gleitet dafür aber besser auf den Lippen und trocknet nicht. Matte Royal war nicht sofort deckend und lies sich eher ungleichmäßig auftragen. Man sollte bei so einer Farbe vor allem Geduld mit sich bringen beim Auftrag. Ich hatte beim ersten Mal ganz schön zu kämpfen gehabt und war schon leicht enttäuscht. Aber als ich das zweite Mal einen lilanen Lipliner (genau genommen war es mein Eyeliner) verwendet habe, ging der Auftrag ohne Probleme und das Ergebnis sah auch viel ebenmäßiger aus. Gehalten hat das gute Stück bei mir etwa 3 Stunden. Er hinterlässt Spuren beim Essen & Trinken und man muss vielleicht doch öfters in den Spiegel schauen als bei anderen Farben. Dennoch liebe ich diesen einzigartigen Ton. Ein richtiger Blickfang. Und ja, ich trage den Lippenstift im Alltag xD Vielleicht nicht unbedingt bei einem Bewerbungsgespräch, aber beim Stadtbummel kommt er schon mal drauf und wenn die Uni wieder anfängt, werde ich ihn auch dort ausführen.

Fazit: Eine Empfehlung ist vielleicht etwas schwer. Mir ist durchaus bewusst, dass die Farbe nicht jeden anspricht. Wenn ihr aber mit solchen Tönen keine Probleme habt, dann könnt ihr Matte Royal ruhig in eure Kollektion aufnehmen. Er ist es wert. Nur sollte man den Lipliner (Eyeliner) dazu nicht vergessen, das erleichtert den Auftrag um einiges.
didn't use any lip liner here in order to get the "true" color of MAC Matte Royal
full face picture with MAC Matte Royal
Pearypie got me hooked with the purple lips trend. As soon as I see a purple lippie, my heart screams for it! Matte Royal is described as a "deep blue". I'd call it an Indigo color or a deep violet with cool blue undertones, in case you prefer that kind of description ^.^ The finish is more of a satin one. It's definitely not completely matte, therefore it glides quite well on the lips and isn't drying. Matte Royal wasn't opaque immediately, the application was rather difficult and looked uneven. The first time I applied this lipstick on I really had my troubles and was slightly disappointed already. But when I used a purple lip liner (well, in fact it was my eye liner) on the second time, the application was much smoother and the result looked more even. The lipstick lasted for about 3 hours. It does leave stains when you eat or drink and compared to other colors you do have to look in the mirror more often. Nevertheless, I love this unique shade. It's such an eye-catcher. And yes, I do wear this lippie on a daily basis. I mean, not necessarily when I have an interview but for example when I stroll through the city. And when uni starts again, I will definitely wear it there as well.

Conclusion: A recommendation is probably too much to say. After all, I am aware that it's not a color everyone would wear. But if you don't have any problems with hues like this, then you should give Matte Royal a try. It's worth it. Don't forget to use a lip liner (eye liner) though, this will make the application much easier.
Was sagt ihr zu lilanen Lippen? Könnt ihr mir vielleicht sogar ein paar Lippenstifte empfehlen?
Mir ist MACs Heroine beispielsweise ja nicht Lila genug, weswegen ich mir vielleicht Urban Decays Bittersweet noch holen werde. :3 Auf jeden Fall wird es die nächste Zeit wieder etwas mehr Lippenstifte auf den Blog zu sehen geben ^.^

What do you think about purple lips? Maybe you can even recommend some lipsticks to me?
MAC's Heroine for example wasn't purple enough for me, so I might buy Urban Decay's Bittersweet next. :3 Anyways, you can expect to see more lipsticks on my blog in the near future. ^.^

Love and Peace!
Anh


P.S. Another one from the The Matte Lips collection is Relentlessly Red, which I've introduced here already ^3^

Sonntag, 23. August 2015

Eine Prise hiervon und eine Prise davon

Hallo ihr Lieben,
lang ist es her. Ich hatte mir fest vorgenommen nach den Prüfungen wieder regelmäßiger zu bloggen, aber entweder war ich unterwegs oder wir hatten Besuch. So spielt das Leben. Pläne ändern sich eben manchmal x3
Für die kommende Woche habe ich nun einiges vorbereitet und bin zuversichtlich, dass ich es euch auch tatsächlich zeigen kann. Vorerst ein kleines Update zu dem was ich so treibe..

Sweetii und Kome Kome in Nürnberg
Da ich nun endlich wieder etwas Zeit hatte zum Essen gehen, musste ich das Sweetii in Nürnberg aufs Neue besuchen. Lange war ich nicht mehr dort, sie haben ihr Sortiment seitdem etwas erweitert, jedoch bleiben meine Lieblinge die Daifukus und ihr Oreo Käsekuchen. Meine Cousinen bestellten sich einen Matcha Ice Drink, den ich auch sehr lecker finde, nur vertrage ich ihn leider nicht (Laktoseintoleranz lässt grüßen).

Meine Freunde, die ich noch aus dem Gymnasium kenne, haben außerdem vorgeschlagen einen Anime Day zu veranstalten, sprich: alte Animes anschauen und Nostalgie aufkommen lassen. Bei den meisten Serien haben wir nur die ersten paar Folgen geschaut und uns darüber amüsiert wer welchen Charakter damals "gespielt" hat oder inwiefern die Serien pädagogisch wertvoll sind oder auch welche psychologischen Störungen die Chars haben. Ja, wir studieren Psychologie & Pädagogik inzwischen haha Und natürlich war alles eher ironisch, die meiste Zeit haben wir uns halb tot gelacht xD Insgesamt war es ein sehr schöner Tag und ich staune manchmal echt darüber wie lange ich meine Freunde schon kenne. Den krönenden Abschluss des Tages machte der Besuch ins KomeKome, ein neues japanisches Restaurant in Nürnberg.
Mit meiner Freundin teilte ich mir das Sushi, welches ganz ok war. Als Hauptspeise bestellte ich mir Miso Ramen mit Toriteriyaki, Mais und Seetang als Beilage. Das Ramen hat sehr gut geschmeckt und ich bin wirklich froh, dass wir nun endlich ein Ramen Restaurant in Nürnberg haben. Der Nachtisch (Matcha-Roll mit Matcha-Eis) war auch sehr lecker, jedoch empfand ich es für den Preis nicht als besonders genug, um es mir wieder zu bestellen. Vielleicht liegt es aber auch einfach nur daran, dass es nicht viel anders geschmeckt hat als mein Matcha-Roll xD
Anyways, bei Christine findet ihr hier einen ausführlicheren Bericht über das KomeKome.

Schon seit Anfang des Jahres wollte ich eine Veränderung was meine Haare betrifft. Jedoch war ich dann relativ zufrieden mit meinen langen Haaren (sie gingen mir immerhin über die Taille) und habe es seitdem immer aufgeschoben. Vor zwei Wochen durfte der Friseur dann endlich ran.
Die meisten (also meine Cousine und meine Mutter) sind der Meinung, dass mir ein gerader Pony nicht steht. Und eigentlich haben sie auch Recht. Doch das letzte Mal als ich einen geraden Pony trug war 2011 und die ganzen Japanerinnen auf Insta haben mich mit ihren Ponys einfach so angefixt.. Oh wee, oh wee. Allerdings muss ich sagen, dass ich die Entscheidung nicht bereue. Hier nun ein Sneak Peek. Morgen kommt eine Review online, wo ihr meine Haare besser bewundern könnt haha. Und entschuldigt meine Begeisterung auf den ersten Bild. Es war nur so unglaublich heiß an dem Tag. Ich bin da noch in Schlafsachen und wollte nur schnell ein Vorher-Bild machen -.-" Whatever.

Was könnte ich euch sonst noch so erzählen..
Nageltechnisch bin ich derzeit sehr geil auf diesen "Steine Trend", also Marmor Muster bis hin zu Amethyst Look und so weiter. Gesehen bei den Japanern natürlich. Ich probiere gerade noch etwas rum, dauert also noch bis ich euch ein Nailart präsentieren kann. Das Problem ist, dass die meisten Nail Artists in Japan mit Gel arbeiten, den Look mit Acrylfarbe bzw. Nagellack herzustellen ist also nochmal eine andere Geschichte. Ich würde auch gern mal wieder an meiner Pokémon Reihe arbeiten, nur bin ich die letzten zwei Wochen nicht daheim gewesen und somit fehlen mir einfach die Utensilien -.-" Wo ich war? In Schweinfurt bei meiner Tante (erstes Bild oben). Nachhilfe für meine kleinen Cousinen und Babysitten auf den Sohn meiner älteren Cousine (kya~ zu viele Cousinen hahaha). Nebenbei arbeite ich an meiner Hausarbeit. Nichts allzu spannendes also, jedoch alles was mich auf Trab hält.

Mein Bruder und ich haben übrigens Blood Lad für uns entdeckt.
Seit letzten Mittwoch läuft auf Pro7Maxx Tokyo Ghoul in deutscher Erstausstrahlung. Ich habe die Serie bisher noch nicht gesehen, da es nicht so mein Genre ist. Aber wenn sie schon mal in TV läuft, why not. Als im Anschluss Blood Lad lief war ich dann zu faul, um vom Sofa aufzustehen und hab sie mir dann auch noch angeschaut. Begeisterung pur! Die Serie ist so lustig, macht viele Anspielungen auf andere Animes und hat zudem eine sehr gute deutsche Synchro. Ganz fette Empfehlung! Mein Bruder hat sich gleich alle Mangabände reingezogen und wir wollen uns nun Manga und Blu-rays besorgen. Hach ja, meine Wunschliste wächst und wächst xD
Bei Dragonball Z: Battle of Gods kann ich aber schon das Häkchen setzen. Bestellt habe ich mir die Collector's Edition. Ich finde die Box sieht einfach schöner aus im Regal, außerdem bekommt man den Film zusätzlich als DVD. Ein Booklet und Postkarten sind auch noch dabei. Die paar Euro mehr lohnen sich meines Erachtens nach wirklich. Der Film ist nicht der beste DBZ Film, dennoch sehr amüsant und es war schön den alten Sprecher Cast nochmal zu hören.

Durch One Piece bin ich außerdem auf das japanische Drama Koinaka gestoßen. Der Protagonist des Dramas ist nämlich großer One Piece Fan, so habe ich auf Twitter vom Drama erfahren. Mein letztes J-Drama liegt Jahre zurück. Es ist ganz anders als die koreanischen, irgendwie weniger "dramatisch", dafür aber mit sehr viel Herz. Die Protagonisten gefallen mir beide unheimlich gut, sowie ihre Entwicklung. Es ist fast so als würde man sich einen Shojo-Anime anschauen, man merkt es vor allem an der Art wie sie reden x3 Diese "künstliche" Art des Schauspiels gefällt sicher nicht jedem, ich habe keine Probleme damit und wenn ihr asiatische Dramen mögt, dann kann ich euch Koinaka wärmstens empfehlen!

Hach, jetzt wurde es doch ein ganz schön langer Text..
Ich hoffe ich hab euch nicht allzu sehr gelangweilt (falls ihr den Text gelesen habt).
Morgen stelle ich einen neuen Lippenstift vor.
Also einen schönen Abend noch ^3^

Liebst, eure
Anh

Montag, 3. August 2015

Sailor Moon Blogparade - Sailor Mars Nail Art

Hallo meine lieben Moonies,
zu später Stunde gibt es von mir ein weiteres Design zur Sailor Moon Blogparade.
Es geht weiter mit Sailor Mars, der Kriegerin des Feuers und der Leidenschaft.
Wie auch schon bei den vorigen Runden wird es in der ersten Woche feste Teilnehmerinnen geben und bis Ende des Monats könnt ihr auch ein Nailart oder Make-Up Look einreichen. Weitere Infos findet ihr bei Steffi hier.

Rei's Darstellung im Anime von 1992 hat im Grunde nichts mehr mit der Rei Hino im Manga gemein. Da ich für die Designs der Kriegerinnenn diesmal aber die Manga Versionen als Vorlage nehme, habe ich mich für Mars' Gesamtkonzept auch am Manga orientiert.
Ihr seht also keine temperamentvolle Rei, die zu Wutausbrüchen neigt, sondern eine erwachsene, zurückhaltende und intelligente Version von ihr. Zumindest in der Theorie haha
Durch den roten Lippenstift wirkt sie allemal erwachsener, jedoch muss ich sagen, dass ich nicht wirklich zufrieden mit ihrem Gesicht bin, da es etwas zu länglich geworden ist -.-" Man könnte sie fast schon mit Pegasus verwechseln x'D
Der Rest ist diesmal schlicht und elegant. Roter Lack ist Dior 750 Captain, die Sticker sind von bps, die ich hier mal vorgestellt habe. Ich hätte vielleicht ihr Element Feuer aufgreifen sollen, doch ich entschied mich dagegen, da meines Erachtens nach das Rot allein schon nach Mars schreit und mit dem Gold zusammen kann man sicher das Feuer von selbst hineininterpretieren. Als Akzent habe ich violette Glitzernägel gewählt. Auf meiner linken Hand kam dann noch ihr Zeichen und auf der rechten ein Stern, der ihren Verwandlungsstab darstellen soll.
Sailor Mars Nail Art
Naoko Takeuchi meinte mal in einem Interview sie sei geschockt darüber gewesen, was die Animemacher aus Rei gemacht hätten.
Da ich mit dem Anime aufgewachsen bin, kann ich es nicht mehr ganz so objektiv beurteilen, aber mir hat Rei in Sailor Moon Crystal schon etwas mehr zugesagt als im Anime 1992.
Wie sieht es bei euch aus? Welche Version gefällt euch denn besser?

Weitere Beiträge, seien es Nailarts oder Make-up Looks findet ihr bei folgenden Bloggerinnen: 
Samstag: NisiNails - Windeln vs. Wimperntusche
Sonntag: Teddyelfes Welt
Montag: Miss Different - naillove2807
Dienstag: hatemeorloveme - Großstadtprinzessin
Mittwoch: piranhaprinzessin - Can you smell the colour? - Majkas Welt
Donnerstag: Beautyecke - Mary goes around the World - PinkLoveliness
Freitag: Living the Beauty - Talasia - Miutiful

Sailor Mars Profil

Seid bitte nicht allzu streng mit mir was Rei's Profil betrifft xD
Ich hätte es gern nochmal neu gemacht, doch zeitlich war das leider nicht mehr zu schaffen :(
Schaut auf jeden Fall auch bei den anderen Teilnehmerinnen vorbei, ich habe jetzt schon wieder so tolle Looks gesehen! Und es würde mich natürlich sehr freuen, wenn ihr auch bei unserer Blogparade mitmachen würdet ^3^

Im Namen des Mars wünsche ich euch eine gute Nacht!
Anhy


Freitag, 31. Juli 2015

Growing up and other lies

elegant black and white nails
Hallo meine Lieben,
hoffe euch geht es allen gut ^-^
Meine Prüfungen habe ich weitgehends zwar hinter mir, doch privat ist es derzeit etwas hektisch. Dennoch wollte ich euch diese Schwarz-Weiß Nägel zeigen, die ich an meinem Geburtstag getragen hatte. Die Spitzen habe ich mit Acrylfarben gezeichnet, genauso wie das Ruffian Design. Beim schwarzen sheeren Lack kam noch eine Schicht matter Topcoat drüber, wobei die schwarze Linie wieder glänzend ist. Die Perlen sorgen für etwas Dimension, ganz abgesehen davon, dass ich solche großen Nailaccessoires total liebe ^.^
Was sagt ihr zum Design? 
Gefallen euch Schwarz-Weiß-Nägel auch so gut? 

Hello my loves,
Hope you're all doing great ^-^
My exams are all written though I'm still a bit busy.
Nevertheless I'd love to share these black and white nails with you, which I wore on my birthday a few days ago. The laces were drawn with acrylic paint, as well as the ruffian design. I used matte top coat over the black sheer nails, though the black line is shiny again. The pearls bring in some dimension, aside from the fact that I love huge nail accessories ^.^
What do you think about this nail art?
Do you love black and white nails as much as I do? 

Love, Anhy
*Titel is inspired by a movie, which I can't recommend though haha